Passives Einkommen

Passives Einkommen | 5 Wege zum Passiven Einkommen

Passives Einkommen ist das Geld, welches du auch ganz leicht im Urlaub oder im Schlaf verdienen kannst. Wir haben die besten und leichtesten Wege für euch aufgelistet:

 

Platz #5 – Mieterträge 🏘️

Wahrscheinlich der bekannteste Weg um passives Einkommen zu generieren. Jedoch ist natürlich die Voraussetzung um Mieterträge zu generieren ein Grundstück oder auch nur eine Wohnung. Bei einfachen Zimmern bietet sich natürlich die Plattform AirBnB an. Bei einer Wohnung sollte am Besten immer ein richtiger Mieter gefunden werden, um den Ertrag zu maximieren. Dabei spielt besonders Freundlichkeit eine große Rolle. Niemand möchte einen unfreundlichen Mieter haben.😉

 

Platz #4 – Online Kurse 👨‍🏫

Aktiv Nachhilfe zu geben ist doch schon längst Vergangenheit. Um das Lehren profitabel zu machen, muss man einen Online Kurse erstellen. So können tausende Schüler gleichzeitig auf deinen Kurs zugreifen und lernen, auch wenn du gerade im Urlaub bist! Dabei sticht besonders die Plattform Udemy oder Skillshare heraus. Diese Plattformen sorgen nicht nur für faire Preise, sondern auch für viele Wissbegierige. Fairerweise muss man aber sagen, dass es hier die Masse an eingeschriebenen Schülern für deinen Kurs das Geld ausmacht. Da die Kurse oft für 10€ verkauft werden und zum Beispiel Udemy auch noch eine Gebühr nimmt.

Wer Ahnung von Webseiten hat, kann seinen Kurs auch auf einer eigenen Seite anbieten. So wird die Gebühr vermieden und der Preis kann selber bestimmt werden.

 

Platz #3 – E-Books 📚

Auch wieder ein Weg sein Wissen weiterzugeben. Aber dieses mal ist die Rede von E-Books. Hier gibt es auch wieder viele Märkte, um dein E-Book profitabel zu verkaufen. Jedoch kann natürlich auch bei dem E-Book eine eigene Seite gebaut werden, um das Produkt besser zu vermarkten. Content ist in diesem Fall King und sollte viele Menschen anziehen. Einfach planlos ein E-Book zu schreiben ist in den meisten Fällen nur Zeitverschwendung.

 

Platz #2 – Podcast 🎧

Ein Podcast kann oft eine aufwendige Sachen sein. Aber sobald die ersten Höhrer jede Woche auf eine neue Episode warten, kann ein Podcast sehr profitabel sein. Egal über welches Thema du redest, du kannst deinen Podcast mit Affiliate Links oder Werbung gut vermarkten. Dabei sollte aber auch einiges um den Podcast herum geschehen. Das heißt Webseite oder Ads schalten wäre hierbei eine gute Möglichkeit um neue Höhrer zu bekommen.

 

Platz #1 – Mit Aktien zum Passiven Einkommen 📈

Aktien sind seit Jahrzehnten Bestandteil der Wirtschaft. Statistiken zu Folge sind Aktien der beste Weg zum passiven Einkommen! Dabei musst du kein Finanzmathematiker sein um die Börse zu verstehen. Es gibt unzählige Videos und Blogs um dich selber weiterzubilden. So ist Aktienhandel kein Glücksspiel mehr und ein unglaublich guter Weg zum Passiven Einkommen.

Falls du mehr über Aktien & Depot erfahren möchtest haben wir hier einen Beitrag für dich: Aktien

 

Mehr von Hustle24.de

 

Vielen Dank für das Lesen, falls Fragen oder Anregungen bestehen, könnt ihr uns hier schreiben: Zum Kontaktformular

 

 

 


schnell geld verdienen

Top 4 Wege um schnell Geld zu verdienen

Schnell Geld verdienen

Für manche nur ein Mythos, allerdings gibt es derzeit einige Möglichkeiten ohne viel Aufwand schnell Geld zu verdienen. Bei diesen Methoden fängt man natürlich klein an und sollte nicht gleich auf viel Geld hoffen. Aber wer viel Arbeit investiert, kann mit mehr Geld belohnt werden. 🤑

 

Platz #4 - Mit dem E-Scooter zum schnellen Geld

In Amerika gibt es mittlerweile kleine Agenturen für diesen Job. Jedoch wird es dort auch viel besser entlohnt, als in Deutschland. Viele beschweren sich über die Entlohnung, die Voi, Lime oder Bird in Deutschland zahlt. Aktuell ca. 3 - 4€ pro Scooter. Zurzeit kann man deshalb nur hoffen, dass die Unternehmen die "Juicer" oder "Hunter" besser bezahlen. Trotzdem ist es sehr einfach sich mal eben 1 - 2 Scooter zu schnappen und diese aufzuladen. 😉

 

Platz #3 - Affiliate Marketing

Heutzutage hat jedes Unternehmen ein sogenanntes "Partnerprogramm". Nach der Anmeldung bei diesen Partnerprogrammen erhaltet ihr einen Link mit dem ihr für genau dieses Unternehmen werben könnt. Jedes mal, wenn jemand auf den Link klickt und sich das Produkt kauft, zahlt das Unternehmen Provision an euch. So verdienen zum Beispiel viele Influencer oder Webseiten ihr Geld. Es gibt viele Wege eine Reichweite aufzubauen und Menschen dazu zu bringen auf einen Link zu klicken. Da kommt eure Fantasie ins Spiel! Startet ein Blog, Youtubekanal oder einfach eine Instagramseite mit niedlichen Katzenfotos. Natürlich sollten die beworbenen Produkte zu eurer Zielgruppe passen. Eine Seite mit niedlichem Katzen-Content sollte also besser auf einen Depotvergleich verzichten.🤔

 

Platz #2 - Ebay Kleinanzeigen Flipping

Jeder von euch kennt sich doch bestimmt in mindestens einer Branche ganz gut aus. Nehmen wir an, du bist Profi was Uhren angeht. Du kennst fast alle Modelle auf dem Markt und weißt was zurzeit im Trend ist. Das einzige was du machen musst, ist Ebay gelegentlich zu durchsuchen und die Preise für die Uhren zu kennen. Jedes mal, wenn du ein gutes Angebot siehst, schlägst du zu und verkaufst diese danach mit Profit weiter.

Kleiner Tipp: Versucht immer euer Rating bei Ebay hoch zu halten und mit jedem Kunden professionell umzugehen. Ihr seid schließlich da um Geld zu verdienen! 

 

Platz #1 - Fiverr 🤑

Mein Platz 1 für euch ist das Jobportal, indem ihr fast alles anbieten könnt - Fiverr. Das Angebot ist riesig und die Nachfrage mittlerweile auch! Auf dem Portal wird alles verkauft, was ihr euch vorstellen könnt. Deshalb könnt auch ihr eure Fähigkeiten dort verkaufen. Sucht euch ein Feld, in dem ihr es drauf habt und erstellt euch einen Account. Am Anfang ist es ein bisschen schwer Fuß zu fassen, doch bleibt dran, es lohnt sich. 😉

 

Eine zweite Möglichkeit wäre, die Talente auf Fiverr zu nutzen, um zum Beispiel einen Blog zu starten. Die Erstellung eines Blogs oder einer Webseite sind dort sehr billig und teilweise auch qualitativ besser, als wenn eine "professionelle Agentur" in Deutschland diese erstellt. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Aufträge anzunehmen und diese an Fiverr Talente weiterzugeben. Im Moment ist das eine "Grauzone", also solltet ihr euch darüber erkundigen. Ich sehe da jedoch, wenn der Kunde zufrieden ist, die Qualität stimmt und ihr die Kommunikation übernehmt, nichts verwerfliches dran.

Ganz egal, wie ihr Fiverr nutzt, ihr könnt damit sehr viel Geld verdienen. Vor allem weil Fiverr noch sehr jung in Deutschland ist!

 

 

Mehr von Hustle24: Klick mich

Vielen Dank für das Lesen, falls Fragen oder Anregungen bestehen, könnt ihr uns hier schreiben: Zum Kontaktformular

 

 

 


Zachary Moore - Von Lebenslänglich zum Silicon Valley

Im Jahre 1996 beging Zachary Moore einen Mord als 15 Jähriger. Heute arbeitet er als Systeminformatiker im Silicon Valley und verdient unter anderem mehr als 100.000$ im Jahr.

Vor 22 Jahren saß Zachary Moore in einer 6x9 Meter großen Gefängniszelle. Heute sitzt er in einem sonnigen Büro in San Francisco und programmiert komplexe Programme.

Mit nur 15 Jahren wurde er zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Heute, mit 38 Jahren, hat er einen Vollzeit-Job als Systeminformatiker und arbeitet mit Stanford Studenten zusammen. Sein sechsstelliges Gehalt ist somit 90% höher als das eines durchschnittlichen Amerikaners.

Seine Story ist einzigartig. Dabei stellt sich jedoch die Frage, ob ein verurteilter Mörder eine zweite Chance verdient hat.

Der Mord an Zachary's Bruder

Moore lebte als Kind in einer ruhigen Nachbarschaft in Redlands, Kalifornien.

Er hatte ein ganz normales Leben als Kind in der Mittelschicht - PC-Spiele, Sport und mit Freunden treffen. Zuhause war er jedoch ein ganz anderes Kind.

Seine Eltern waren beide Alkoholiker, oft in Bars oder auf Partys. Manchmal wurde Zachary ohne Essen allein gelassen und häusliche Gewalt war kein Einzelfall. Moore begann früh, damit Drogen und Alkohol zu konsumieren.

In der Nacht auf den 8. November 1996 begeht er eine Tat, die sein Leben verändert. Moore hatte einen Streit mit seiner Familie. Kurz nach 23:00 Uhr nahm er sich ein Messer und ging zu der Couch, wo sein kleiner Bruder zu dem Zeitpunkt schlief. Er erstoch ihn.

Nach kalifornischem Recht wurde Zachary als Erwachsener verurteilt und bekam dafür lebenslänglich.

 

Einsicht im Gefängnis

Die nächsten Jahre verbrach Moore damit, die Strafe zu akzeptieren und darüber nachzudenken wer er überhaupt ist.

Er selber behauptet, dass er den Mord bereut. Seine Emotionen seien an diesem Tag übergekocht.

Am Anfang der Strafe verbrachte er lange Zeit in Einzelhaft, da er oft Probleme mit anderen Häftlingen hatte. Anfang 2005 wurde er in ein anderes Gefängnis versetzt, welches deutlich mehr Möglichkeiten für ihn bot.

2010 besuchte der Unternehmer und Investor Chris Redlitz das Gefängnis und redete mit den Häftlingen über ihre Zukunft. Redlitz dachte anfangs, er würde auf nur schlechte Menschen treffen. Schnell wurde ihm allerdings klar, dass viele von den Häftlingen unternehmerische Fähigkeiten besaßen. Jedoch hatten diese nie wirklich die Möglichkeit, diese zu verwirklichen. Danach besuchte Redlitz das Gefängnis öfter und hielt sogar Workshops für die Häftlinge. Er versuchte den Häftlingen Skills beizubringen, die nach der Entlassung einen sicheren Job versprachen. Kein Fertigkeit war dabei hilfreicher als Coding.

Moore war so begeistert vom Coding, dass er jeden Tag dazu lernte und sogar berühmte Webseiten, wie unter anderem die von Google, AirBnB oder Slack nachbaute.

 

Silicon Valley und das Gesetz

Ein neues Gesetz in 2014 machte es möglich, dass Moore frühzeitig entlassen wird. Er musste dafür die Jury von 12 zufällig ausgewählten Personen überzeugen. Moore erzählte der Jury von seinen ganzem Leben und dass er ein ganz anderer Mensch geworden sei.

Moore schaffte es die Jury zu überzeugen und wurde 2018 freigelassen. Jedoch war er sich sicher, dass kein Unternehmen der Welt einen Mörder einstellen würde. Er versuchte, ganz offen mit seiner Strafe umzugehen. Nach unzähligen Absagen hat ein einziges Unternehmen auf die Bewerbung geantwortet - Checkr.

Der Manager von Checkr antwortete auf die Frage ,warum er Moore eine Chance gegeben hat:"Die Vergangenheit sollte nicht die Zukunft beeinflussen."

Kontakt zu seinen Eltern hat Moore mittlerweile wieder, jedoch hofft er nicht auf Vergebung. Er konnte sich bis heute selbst nicht vergeben.

 

Zachary Moore Heute

Zachary Moore

Mehr von Hustle24: Klick mich

Quelle: thehustle

 

Vielen Dank für das Lesen, falls Fragen oder Anregungen bestehen, könnt Ihr uns hier schreiben: Zum Kontaktformular